Beiträge

Interview mit dem Vorstand der WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG, Berlin – Monika Thiele und Thomas Kleindienst

Unsere Kooperation mit dem Deutschen Digital Institut Durch die Kooperation Deutsches Digital Institut Berlin und DSC Dietmar Schickel Consulting erfolgt eine engere Verzahnung von Nutzungs- und Trendforschung einerseits und praktischer Umsetzung digitaler Lösungen andererseits.

Unsere Kooperation mit der GATES Gruppe: IT- und Servicedienstleister für die Versorgungswirtschaft Um das Beratungsangebot für Wohnungsunternehmen zu erweitern, damit wohnungswirtschaftliche Mehrwertdienste einfacher angeboten und Komfort und Nutzen der Mieter erhöht werden können, haben DSC und das Unternehmen GATES aus Münster einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Positiver Nebeneffekt – durch bedarfsgerechte Services wird mehr Ertrag pro qm […]

Sachstand: DigiNetzG Das neue DigiNetz-Gesetz sorgt für große Unsicherheit bei Wohnungsunternehmen und Kabelnetzbetreibern. Zahlreiche Interpretationen und Handlungsempfehlungen machen es schwer, den Überblick zu behalten und sachgerechte Entscheidungen für die bestmögliche Medienversorgung zu treffen. In einem Workshop der DSC-Berater zum „DigiNetz-Gesetz“ stellte Telekommunikationsexperte Rechtsanwalt Dr. Christoph Enaux von Greenberg Traurig Germany das Gesetz vor und gab […]

TV-Versorgung einfach: content4tv klärt Senderechte Wohnungsunternehmen, die ihre eigenen Netze mit einem attraktiven, zeitgemäßen und flexiblen TV-Angebot ausstatten wollen, stehen vor einem Rechte-Wirrwarr. Für alle Dienste, ob linear, non-linear, Catch-up, On-Demand, Cloud TV, Network PVR oder Mobile TV müssen separate Rechte von jedem einzelnen TV-Veranstalter erworben werden. Eine Herausforderung, der sich nur wenige Wohnungsunternehmen stellen […]

Neuer Datenschutz: Risiko und Chance Der Umgang mit Mieterdaten und die eventuelle Verletzung von Datenschutzrechten sind Themen, die regelmäßig bei der Beratung zur Medienversorgung und generell bei der Zusammenarbeit mit Wohnungsunternehmen auftauchen. Ab 2018 kann eine solche Verletzung richtig teuer werden – die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) tritt in Kraft.