DIPL.-ING., MBA WERNER RAPP – Assoziierter Partner

Dipl.-Ing., MBA Werner Rapp, Jahrgang 1954, studierte Nachrichtentechnik und Unternehmensführung (MBA), nachdem er zuvor seine Ausbildung als Fernmeldehandwerker der Deutschen Bundespost in Stuttgart abgeschlossen hatte. In den 80er Jahren sammelte er internationale Erfahrung als Berater und Vertriebsleiter im Investitionsgüterbereich der Telekommunikation für Kunden aus dem öffentlichen Versorgungsumfeld in Europa, Fernostasien und Afrika. Er verfügt über ausgeprägte und weitreichend praktische Erfahrung in Betrieb und Vermarktung von Produkten und Lösungen im Bereich der Telekommunikation, sowohl im Mobilfunk- als auch im Festnetzbereich.

Von 1992 – 1998 war er als Gründungsgeschäftsführer der Tecnomen GmbH, Dreieich, Tochterunternehmen eines finnischen Systemherstellers im Mobilfunkbereich aktiv. Im Jahr 1998 übernahm Herr Rapp die Geschäftsführung der TelSA GmbH in Halle/Saale (heute Envia/M). 2000 wechselte er zur HL komm GmbH, Leipzig einer Beteiligungsgesellschaft für Telekommunikationsdienste der Stadtwerke Leipzig (seit 2012 Pepcom, München) und blieb dort als Geschäftsführer bis 2015. Mit dieser langjährigen Erfahrung mit multiplen Gesellschafterstrukturen, kommunalen Unternehmen, Telekommunikationsanbietern und internationalen Venture-Kapitalgebern machte sich Werner Rapp am 1. Juli 2015 als Berater in der Telekommunikation selbständig. Als Gründungsmitglied und Vorstand im BUGLAS , Bundesverband Glasfaseranschluss e.V. Köln, sowie Mitglied der Arbeitsgruppe Breitband im VKU, Verband kommunaler Unternehmen e.V., Berlin, pflegt er ein ausgeprägtes Netzwerk in der Telekommunikationsbranche sowie im kommunalen Umfeld in Deutschland.

Seit 15. Januar 2016 verantwortet er als assoziierter Partner bei DSC Dietmar Schickel Consulting unter anderem den Bereich „Breitbandausbau“.


zurück