Spitze des Eisbergs - Symbolbild für die komplexen Fragen der Medienvesrorgung

Die Spitze des Eisbergs oder:
Fragen der Medienversorgung auf den Grund gehen

Beim Thema Medienversorgung beherrschen viele Schlagworte das Feld und zeigen die unübersichtliche Gemengelage: Die Einstellung von DVB-T, analoge Abschaltung, DigiNetzGesetz, Konsolidierung des Kabelmarktes, Breitbandausbau. Doch das ist erst die Spitze des Eisbergs. Denn die dahinter liegenden Fragen sind noch komplexer als es zunächst scheint. In dieser Situation unterstützt DSC Dietmar Schickel Wohnungsunternehmen dabei, zukunftsfähige Entscheidungen zu treffen.

Workshops für Entscheider

Mit individuell gestalteten Workshops zur Medienversorgung unterstützt DSC Wohnungsunternehmen in ganz Deutschland dabei, adäquate Entscheidungen für eine zukünftige Medienversorgung zu treffen. Da der Markt sich täglich ändert, sehen Wohnungsunternehmen sich bei diesem Thema stark herausgefordert.

Neue Gesetze und Vorschriften, permanente technische Veränderungen und verstärkte Konsolidierung bestimmen das Bild. Den Mietern stehen zudem zwischenzeitlich verschiedene Versorgungsmöglichkeiten zur Verfügung. Auf welchem Weg zum Beispiel Fernsehen, Hörfunk, Internet und Telefonie-Angebote angeliefert werden, spielt keine Rolle. In einer Liegenschaft müssen alle Versorgungsarten berücksichtigt werden, ob  Kabelanschluss, Satelliten-Anlage, DVB-T2 oder IPTV (Internet Protocol TV).

DSC-Kampagne in 3 Bundesländern

Im Rahmen einer aktuellen Werbekampagne erhalten Wohnungsunternehmen in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg derzeit ein kostenfreies Angebot für die Durchführung eines Workshops. Das Ziel: Ein detaillierter Überblick über die Marktsituation mit den gesetzlichen Voraussetzungen sowie der weiteren technischen Markt- und Produktentwicklung.

In den genannten Bundesländern wird gerade das analoge Signal beim größten Kabelnetzbetreiber abgeschaltet. Welche Auswirkungen auf die Medienversorgung damit einhergehen und welche Chancen und Risiken sich für Wohnungsunternehmen ergeben – diesen Fragen geht DSC in seinen Workshops nach.

Die assoziierten Partner Jürgen Dill, Rudi Eisenhardt und Axel Weishaupt stehen den Wohnungsunternehmen in diesen Bundesländern gemeinsam mit Dietmar Schickel zur Verfügung. Sie bieten die Prüfung der technischen Gegebenheiten, Vertragsanalysen mit anschließenden Angebotsabfragen sowie Verhandlungen zur Vertragsoptimierung an.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Weitere Informationen erhalten Sie auch über info@schickel.de Stichwort: Workshop


Dietnar Schickel im WorkshopMit Vorträgen, Veröffentlichungen und individuellen Workshops unterstützt DSC Dietmar Schickel Consulting Wohnungsunternehmen in ganz Deutschland.

Mehr Informationen finden Sie auch unter www.schickel.de/medienspiegel